ADIDAS Terrex Agravic Speed

ADIDAS Terrex Agravic Speed

Meine alten Trailrunner lösen sich mal wieder langsam in Ihre Bestandteile auf. Da kam mir das Angebot den Adidas Terrex Agravic Speed zu testen gerade recht. Ich habe beim seinem großen Bruder, dem Terrex Scope GTX, vor einigen Jahren recht gute Erfahrungen mit der Sohle gemacht und hoffte, dass sich dies auch auf den Terrex Agravic Speed übertragen lässt. Leider hatte ich aber auch ein Major-Problem mit dem Schuh, dass diesen leider für mich unbrauchbar macht.

Die Sohle ist Top!

Kaum habe ich den Schuh aus seiner Box genommen, wurde mir klar, dass Adidas auch hier wieder viel Wert auf Grip gelegt hat. In zusammenarbeit mit Continental hat man hier einen Gummi geschaffen, der auch auf glatten Oberflächen einen bombigen halt bietet. Das Profil ist nicht zu aggressiv und macht auch den meisten Bodenstrukturen eine gute Figur. Da der das Profil nicht so hoch ist, kann man den Schuh auch mal bei einem Stadtbummel tragen, ohne das es unangenehm wird.

ADIDAS Terrex Agravic Speed Sohle

Leider kann ich bis jetzt noch keine Aussage zur Haltbarkeit der Sohle sagen, da der Schuh für mich ein großes Problem hat:

Zu eng am Mittelfuß

Ich hatte den Schuh gerne viel ausgiebiger getestet, da mich vor allem die Haltbarkeit interessiert. Allerdings ist er mir am Mittelfuß viel zu eng geschnitten, sodass er mir tierisch drückt. Ich habe gehofft ihn noch ein wenig einlaufen zu können, aber auch dabei hatte ich keinen Erfolg. Leider bin ich was das angeht sehr pingelig und so werde ich den Schuh keinem Langzeittest unterziehen.

Die Passform eines Schuhs ist natürlich eine sehr individuelle Sache und so kann ich es dem Schuh schlecht vorwerfen, dass er mir nicht auf den Fuß geschneidert ist. Allerdings ist das nicht der erste Adidas-Schlappen, bei dem ich diese Erfahrung machen musste, weshalb ich in Zukunft wohl davon absehen sollte Adidas Schuhe zu testen.

Der Vorderfußbereich ist jedoch angenehm weit geschnitten, sodass meine Zehen genug Platz haben. Das ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt für mich. Allerdings muss das Gesamtkonzept stimmen.

Atmungsaktivität

Auch bei der Atmungsaktivität ist der Vorderfußbereich des Adidas Terrex Agravic Speed erste Sahne. Das Meshgewebe lässt ausreichend Luftzirkulation zu und sorgt für einen trockenen Fuß. Im mittleren und hinteren Schuhteil sieht es jedoch etwas anders aus. Hier wird nicht mehr auf Mesh gesetzt, sondern ein dichter gewebter Oberstoff eingesetzt. Darunter befindet sich eine Art Schaumstoff, in den zwar ein paar Löcher eingestanzt sind, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass ich hier recht schnell anfing zu schwitzen.

ADIDAS Terrex Agravic Speed Material

Fazit

Ich hätte dem Schuh gerne einen ausführlicheren Test spendiert, das ich schon ein großes Potenzial sehe. Gerade der Grip den Continental und Adidas da unter den Schuh gezaubert haben, gefällt mir sehr gut. Aber da sieht man auch mal wieder, was Schuhe für eine Problem darstellen, wenn man diese testen will. Ich kann ja nicht mal einen Vergleichstest zum Tragekomfort machen, weil jeder Fuß unterschiedlich ist und euch als Lesern dieser Test eh nichts bringen würde. Geschweige denn, dass mir alle diese Schuhe passen würden.

ADIDAS Terrex Agravic Speed Schlüpfschuhe

Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: „Schuster, bleib bei deinem Leisten.“ Gleiches gibt wohl auch für die Träger der Schuhe. Hat man einmal einen Leisten/Schuhhersteller gefunden, der einem passt, wird ein Umsatteln oft schwer.

Schuhe online shoppen

Solltet ihr jedoch einen Mittelfuß haben, der nicht so breit ist wie meiner, dann solltet ihr den Terrex Agravic Speed von Adidas aber auf jeden Fall mal in die engere Auswahl packen und ihn euch zur Ansicht bestellen. Bei den großen Online Shops macht es heutzutage gar nichts aus, wenn man sich einfach ein paar verschiedene Modelle zukommen lässt und diese gemütlich im Wohnzimmer testet. Das sind die Shops gewohnt haben das in die Preise einkalkuliert.

Nicht jeder hat einen gut ausgestatteten Schuhladen um die Ecke, weshalb ich mir hier eigentlich auch keine Gedanken um die CO² Bilanz machen muss. Man muss das halt immer abwägen. Aber dieser Test hat mir gezeigt, dass auch der beste Schuh einfach mal nicht passen will und sich eine große Auswahl lohnt! Dank dieser Erkenntnis hat sich auch mal wieder dieserer Test für mich gelohnt.

Eine gute Auswahl an Trailrunning-Schuhen findet sich im Onlineshop der Bergfreunde. Diese eigenen sich meiner Meinung nach am besten zum Wandern. Dazu habe ich bereits einen Artikel geschrieben.

Ich habe dieses Produkt kostenlos von Bergfreunde.de für einen Test erhalten. Diese Tatsache wirkt sich jedoch nicht auf den Test aus. Alle Tests und Produktvorstellungen auf diesem Outdoor Blog werden nach besten Wissen und Gewissen geschrieben.

Von |2018-10-27T16:28:20+00:0027. Oktober 2018|Outdoor Ausrüstung|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich liebe die Weiten des nordischen Fjell und das wunderbare Panorama der Alpen. Meine bevorzugten Kategorien sind das mehrwöchige Wandern mit ultraleichtem Gepäck und alpine Touren. Außerdem findet ihr Dennis Eipel auf Google+, Twitter und Facebook.

Hinterlassen Sie einen Kommentar