Sarek-Fotos 2008

Leider habe ich es bis jetzt nicht geschafft und werde es wahrscheinlich auch nie schaffen, einen Reisebericht über unsere 4-wöchige Sarek Tour zu schreiben. Trotzdem will ich euch die Bilder und einige Eckdaten nicht vorenthalten.

  • Reisezeit: September 2008
  • Startgewicht: 17kg (davon ca. 10kg Nahrung)
  • Rucksack: GoLite Pinnacle
  • Wetter: gut

Gestartet sind wir auf dem nördlichen Kungsleden. Haben zu Beginn unserer Reise den Kebnekaise bestiegen um dann Richtung Süden gen Sarek zu ziehen, wo wir dann die meiste Zeit verbracht haben. Nachdem wir dann quasi per Hauptroute einmal durch den Sarek getigert sind, haben wir obligatorisch noch den Skerfe „bestiegen“ um ein paar schöne Fotos zu machen……. aber seht selbst:

Auf dem Gipfel des Kebnekaise

Auf dem Gipfel des Kebnekaise

Bewölkung reißt beim Abstieg auf

Bewölkung reißt beim Abstieg auf

Relaxen muss auch mal sein

Relaxen muss auch mal sein

Kurz vor meinem Elch-Lockruf

Kurz vor meinem Elch-Lockruf

Die letzte Nacht (Campingplatz Kiruna)

Die letzte Nacht (Campingplatz Kiruna)

Von | 2013-02-11T23:32:28+00:00 1. Dezember 2009|Reiseberichte|2 Kommentare

Über den Autor:

Ich liebe die Weiten des nordischen Fjell und das wunderbare Panorama der Alpen. Meine bevorzugten Kategorien sind das mehrwöchige Wandern mit ultraleichtem Gepäck und alpine Touren. Außerdem findet ihr Dennis Eipel auf Google+, Twitter und Facebook.

2 Comments

  1. Sven Passarge 16. April 2014 um 15:29 Uhr - Antworten

    Im September gehts für mich und meinen Reisekumpel auch zum Sarek und ich hoffe sehr, dass wir auch das große Glück haben Polarlichter zu sehen. Muss ein unglaublicher Anblick sein.

    • Dennis 22. April 2014 um 22:31 Uhr - Antworten

      Das stimmt wohl! Leider kann man das nicht mit einer Kamera einfangen 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar