Black Diamond Ultra Distance Z-Pole Trekkingstöcke

| 25. Januar 2012 | 2 Kommentare

Black Diamond Ultra Distance Z-PoleTrekkingstöcke gehören für mich zu einer Trekkingtour, wie der Rucksack. Sie unterstützen mich beim Wandern und tragen der Last. Diese Last fällt bei UL-Equipment zwar relativ gering aus, ist aber trotzdem vorhanden. Außerdem schaffe ich mit den Stöcken ein höheres und gleichmäßigeres Tempo.Die Black Diamond Ultra Distance Z-Pole Trekkingstöcke waren für mich schon seit längerem interessant. Sie sind sie sehr leicht und besitzen trotzdem ein geringes Packmaß. Nun habe ich mir ein Paar dieser Carbonstöcke gegönnt.

Ich bin 1,80m groß und habe mir die Black Diamond Ultra Distance Z-Pole Trekkingstöcke in der 120cm-Variante geholt. Diese passen mir wie angegossen. Falls man sich überlegt einen Trekkingstock zu kaufen, der eine fixe Größe hat, sollte man zuvor mit einem Zollstock überprüfen, ob der Stock zu einem passt.

Z-Pole

Die Z-Poles werden nicht wie gewöhnliche Trekkingstöcke ineinander geschoben, sondern auseinander gezogen und zusammengelegt. Dieses verfahren ähnelt dem beim Zusammenlegen eines Zeltgestänges. Das hat den Vorteil, dass der Stock nach unten hin nicht schmaler werden muss und man somit für alle drei Stockabschnitte nur die Minimalstärke des Materials benötigt. Dieser umstand spart eine Menge Gewicht.

Black Diamond Ultra Distance FixierungUltra Distance zusammenbauen

Die Stöcke werden zur Montage einfach ineinander gesteckt. Dann zieht man den Griff nach oben bis dieser einrastet. Schon ist der Stock einsatzbereit. Falls der Mechanismus einmal ausleiert, lässt er sch ohne große Probleme nachjustieren. Auch die Steckverbindungen sind ordentlich verarbeitet und sorgen Dank einer geschickten Gummierung dafür, dass das Carbon nicht beschädigt wird und der Stock nicht zu sehr wackelt.

Austauschbare Spitzen

Karbidspitze

GummispitzeBei den Black Diamond Ultra Distance Z-Poles werden nur die Köpfe der Spitzen ausgetauscht. Ausgeliefert werden die Stöcke mit einer vormontierten Gummispitze. Im Lieferumfang befindet sich jedoch ebenfalls ein Satz Karbidspitzen, welcher auf jeden Fall für das Gelände zu empfehlen ist. Ein Wellenprofil hält die Gummispitzen recht gut fixiert. So benätigt man unter umständen eine Zange um die Spitze zu lösen.

 

Handschlaufen und Griff

Die Handschlaufen sind anders als ich es von meinen Leki Makalu gewohnt war nicht so gut am Griff fixiert, sondern ein wenig lockerer. Auch die Handschlaufe selbst lässt sich nicht so eng einstellen und ist damit nicht so gut für kleine Hände geeignet. Allerdings solle ein Austausch der Handschlaufen kein Problem darstellen. Wenn man die Handschlaufen gar nicht braucht, dann könnte man diese auch ohne Probleme ganz entfernen.

Black Diamond Ultra Distance TascheLieferumfang

  • 2 Black Diamond Ultra Distance Z-Poles mit Handschlaufen
  • 2 Gummispitzen
  • 2 Karbidspitzen
  • Aufbewahrungstasche
  • Anleitung

Details

  • Gewicht: 138g pro Stock (nachgewogen)
  • Austauschbare Spitze
  • Teller nicht austauschbar
  • Handschlaufen

Neues Laufgefühl mit Carbon

Die leichten Carbonstöcke schwingen ein wenig anders als ich es von meinen Alustöcken gewohnt war. Diese Eingewöhnungszeit dauert ein paar Minuten, ist aber schnell überwunden. Auch zur Belastung der Ultra Distance Z-Poles muss man sich förmlich zwingen. Ständig hat man Angst den Stock zu zerbrechen. Diese Angst ist jedoch völlig unbegründet. Wer wert auf einen leichten Stock legt, sollte sich die Black Diamond Ultra Distance auf jeden mal ansehen.

Kaufen kann man sie bei den Bergfreunden.

Black Diamond LogoBlack Diamond Ultra Distance Z-PolesBlack Diamond Ultra Distance Z-Pole TrekkingstöckeBlack Diamond Ultra Distance Z-Pole Teller

Black Diamond Ultra Distance Z-Pole GriffBlack Diamond Ultra Distance Z-Pole HandschlaufeBlack Diamond Ultra Distance Z-Pole SteckverbindungBlack Diamond Ultra Distance Z-Pole Schnur

Tags: , , , ,

Kategorie: Outdoor-Ausrüstung

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Robert sagt:

    Hallo Dennis, ich habe die Z-Poles ebenfalls und bin ähnlich Begeistert wie du. Weißt du ob man die Spitzen einzeln nachkaufen kann?

    • Dennis sagt:

      Das kann ich dir momentan leider auch nicht sagen. Wenn du die Spitzen wirklich schon durch hast, würde ich mal bei deinem Händler oder direkt bei BD nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.