Vaude Power Lizard UL

| 31. Juli 2010 | 4 Kommentare

Nachdem ich euch letzte Woche bereits das Terra Nova Laser Ultra 1 vorgestellt habe, zeige ich euch heute mit dem Vaude Power Lizard UL eine Alternative, die bereits auf dem Markt erhältlich ist. Zudem ist das Vaude Power Lizard UL in meinen Augen auch sinniger, da es vom Material her um einiges robuster ist als das Terra Nova.

Das Power Lizard UL kaufen bei Bergfreunde.de

Wo ist das Scutum hin?

Das Power Lizard wurde letztes Jahr zum ersten Mal unter dem Namen „Scutum“ gesichtet und war von da an gerade bei Leichtwanderern im Fokus. Es gab hier und da die ersten Blogbeiträge zu dem Zelt, bis es schließlich unter dem Namen „Power Lizard UL“ in den Handel kam. Wer wissen will, warum das Zelt umbenannt wurde, der schlägt am besten mal im Wörterbuch unter dem recht ähnlichen Wort Scrotum nach.

Es lebe das Power Lizard UL

Also neuer Name und schon ist der Weg zum internationalen Erfolg gesichert. Dabei sollen die folgenden technischen Daten helfen:

  • Gewicht: 1000 g
  • Packmaß: 35 x 10 cm
  • Wassersäule Boden: 10000 mm
  • Wassersäule Hülle: 3000 mm
  • Gestänge: 7,5 mm Al 7001 T6
  • Eingänge: 1
  • Absiden: 1
  • Personen: 2

Fazit

Das Power Lizard UL ist die ideale Alternative für alle, die leicht unterwegs sein wollen, jedoch immernoch ein vollwertiges Zelt überm Kopf schätzen. Wenn ihr zu dieser Gattung gehört, dann solltet ihr hier zuschlagen:

Das Power Lizard UL kaufen bei Bergfreunde.de

Tags: , , , , ,

Kategorie: Outdoor-Ausrüstung

Kommentare (4)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. T. sagt:

    Erfahrungsbericht: Vaude Power Lizard UL

    Ich habe dieses Produkt gekauft und war damit für 4 Monate innerhalb der EU unterwegs. Blieb währenddessen auch einmal für 3 Wochen an einem rundum windgeschützten und schattigen Ort.

    Ich hatte mir verschiedene Beschreibungen durchgelesen, bevor ich mich dafür entschied.
    Mit Handhabung und Material war ich anfangs sehr zufrieden. Das Anbringen der Clips und Pins war zwar sehr schwergängig, erleichterte sich aber, wie erwartet, bei Benutzung sehr.
    Die Powerframehaken sind mittlerweile verschiebbar, daher stell ich deren Notwendigkeit in Frage.
    Das Manko der Belüftung war mir bekannt, doch lässt sich das durch Offenlassen des Eingangs einigermaßen regeln. Mittlerweile steht auch in einigen Foren Belüftung sehr gut, was mich ein wenig stutzig macht.
    Etwas störend finde ich das Schließen des Außenzeltes, da sich das dünne Material sehr leicht, unbemerkt im Reißverschluss verklemmt.
    Die Naht am Zeltdach ganz oben ist gegen Ende meiner Reise wasserdurchlässig geworden. Da diese doch sehr strapaziert ist.
    Ansonsten bin ich, was die Stoffe und deren Verarbeitung angeht, sehr zufrieden.
    Bei meinem längeren Aufenthalt, versagte die Stange ihren Dienst. Ich betone nochmals, dass kein Wind auf das Zelt eingewirkt hat und auch nichts von Außen auf mein Zelt gefallen ist. Die Stange ist einfach gebrochen!!!
    Das erste Mal war es ein glatter Durchbruch und ich konnte das Gestänge wie gewohnt wieder zusammenbauen, nur war sie jetzt 4 cm kürzer. Das zweite Mal war an anderer Stelle auch ein Längsriss vorhanden und bei der Untersuchung habe ich auch gleich noch einen dritten Riss an weiterer Stelle entdeckt. Ich habe daraufhin meinen Aufenthalt dort beendet.

    Auf mein Anfragen bei VauDe noch bei der Firma Max Trader will niemand etwas davon wissen. Keine Entschuldigung, kein Ersatz!

    Fazit: Das Zelt gefällt mir gut, jedoch würde ich immer noch jedesmal mit Fieberglasstangen reisen!!!

    • Dennis sagt:

      Vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht! Wenn Du willst leite ich Deine Anfrage gerne nochmal an VauDe weiter!!! Vielleicht kann ich Dir den Ersatz besorgen?

      Meine Kontaktdaten findest Du im Impressum…

  2. Annette sagt:

    Hallo, erstmal danke für den informativen Bericht zum Lizard. Ich hatte mich für dieses Zelt interessiert, weil wir eine längere Trekkingtour zu zweit planen. Es erschien mir sehr geeignet. Nun habe ich hier und auch woanders von den Problemen mit dem Gestänge gelesen. Wißt Ihr vielleicht ob sich in der Zwischenzeit etwas getan hat, ob von Vaude nachgebessert wurde?
    Vielen Dank und beste Grüße,
    Annette

  3. Eike sagt:

    Ich habe mir das Vaude Power Lizard UL letztes Jahr gekauft und bin damit zwei Wochen bei unterschiedlichsten Wetterverhältnissen in Schweden unterwegs gewesen. Kurz zusammengefasst erfordert der Aufbau einiges an Übung und ist auch dann nicht ganz einfach. Ein spannungsfreier Aufbau ist mir nie gelungen. Das Aussenzelt lag immer irgendwo auf dem Innenzelt auf (trotz unzähliger Korrekturversuche), das Einklicken der Powerframehaken (die auch bei mir verschiebbar sind) gelang nur mit großem Kraftaufwand (ich bin mir nicht sicher, wie oft und lange die Stange dies aushält), morgens war das Zelt auch nach regenfreien Nächten an der Innenseite des Außenzeltes stets nass, es tropfte von dort auf das Innenzelt und durch dieses irgendwann auch ins Zelt. Gewicht und Packmasse waren ausgesprochen gering. Die Innenabmessungen waren für mich und mein Gepäck (70l Rucksack) mehr als ausreichend. In Dauerregennächten hat es dichtgehalten.
    Zusammenfassend bin ich zwiegespalten. Gewicht, Packmasse und Wetterfestigkeit sind ausgezeichnet, Aufbau, Belüftung und vermutlich auch Langlebigkeit eher negativ zu bewerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.