Handy Hammock – Double Strut Kit

| 3. November 2014 | 6 Kommentare

Handy Hammock

Hammocks sind inzwischen meine favorisierten Übernachtungsmöglichkeiten. Allerdings hat eine Hängematte auch einen riesigen Nachteil. Man braucht immer zwei Bäume im richtigen Abstand oder andere Befestigungsmöglichkeiten. Während man diese auf einer Tour eigentlich fast immer findet, gibt es jedoch auch Situationen, bei denen man selbst mit viel Einfallsreichtum keine Hängematte aufgehängt bekommt. In meinem Fall waren dies mein Garten oder diverse Campingplätze. Es musste also ein Ständer für Hängematten her und da es sich hier um einen Ultraleicht-Blog handelt, habe ich mich auf die Suche nach dem leichtesten Hängemattenständer begeben.

Handy Hammock

Dadurch bin ich bei dem kleinen Cottage Handy Hammock aus Großbritannien gelandet. Jason Andrews stellt mit seinem Cottage die, nach eigenen Angaben, leichtesten Hängemattengestelle der Welt her. Bei gerade einmal einem Kilogramm bekommt man ein Gestell für seine Hängematte. Für 1,5kg bekommt man ein System incl. Hängematte. Da ich bereits ein paar Hängematten besitze, welche ich einfach nur in meinem Garten nutzen wollte, habe ich mich lediglich für das Double Strut Kit entschieden, mit dem man eine beliebige Hängematte ganz ohne Bäume aufstellen kann.

Der Aufbau

Der Aufbau mit einer eigenen Hängematte benötigt anfangs etwas Übung bzw. Experimentierfreude. Während beim vollständigen Handy Hammock System alle Maße vorgegeben sind und die Kordeln die richtige Länge haben, muss man dies für die eigene Hängematte erstmal anpassen. Mit ein wenig Engagement ist dies aber kein Problem. Wenn man die sich dann eine Schnur in der optimalen Länge nimmt und die beiden Plastikscheiben, in denen die Ständer stecken verbindet, muss man beim nächsten Mal nicht mehr experimentieren und ist in wenigen Minuten mit dem Aufbau durch.

Handy Hammock Strut-Kit Handy Hammock Anker mit Heringen Handy Hammock Fuß Handy Hammock Befestigung

Einsatzszenarien für eine Handy Hammock

Natürlich ist es nur schwer vorstellbar, dass man für die Hängematte einen Ständer im Rucksack mit sich herumträgt. Trotzdem wäre dies prinzipiell möglich. Man wäre dann zwar nicht mehr ultraleicht unterwegs, hätte aber noch ein ähnliches Gewicht, wie bei einem durchschnittlichen Zelt. Trotzdem war mein Beweggrund ein anderer. Deswegen führe ich jetzt mal ein paar Szenarien auf, bei denen sich ein Handy Hammock gut machen würde:

  • In erster Linie nutze ich das Double Strut Kit in meinem Garten. Da ich gerne an meinen Hängematten herumbastel, jedoch keine Bäume oder anderen Ankerpunkte im Garten habe, kann ich das Kit schnell und einfach überall im Garten aufbauen.
  • Auch auf Campingplätzen herrscht oft ein Mangel an Bäumen. Wenn man hier nicht auf den Komfort einer Hängematte verzichten will, muss man oft improvisieren. Das Handy Hammock Strut Kit nimmt dabei deutlich weniger Platz im Gepäck ein, als ein herkömmlicher Hämmockständer.
  • Selbst am Strand kann man gemütlich in der Hängematte chillen. Hier sollte man nur darauf achten, dass man gleich die längeren Heringe mitbestellt. Diese sollen auch im Sand noch funktionieren. Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert, jedoch findet ihr auf der Herstellerwebseite Bilder davon.
  • Wenn es wirklich nicht auf das Gewicht ankommt oder man mit dem Rad unterwegs ist, kann man dieses Setup natürlich auch mit auf die (Rad-)Wanderung nehmen. Aber in der Regel findet man in den meisten Gebieten immer auch zwei Ankerpunkte.

Es lassen sich sicherlich weitere Szenarien erdenken. Dennoch muss man realistisch bleiben und sich eingestehen, dass dieses System nur theoretisch auf einer ernsthaften Wanderung dabei sein wird.

Die technischen Daten

  • Gewicht: 1065g (ohne Packtasche)
  • Packtasche: 65g
  • Bis zu 125kg Tragkraft
  • Geeignet für Hammocks bis 320cm

Mein Fazit

Ich bin froh das Handy Hammock – Double Strut Kit mein Eigen nennen zu dürfen. Sei es um einfach mal im Garten zu entspannen oder die Hängematte auch an unnatürlichen Orten aufbauen zu können. Es ist auf jeden Fall ein tolles Ausrüstungsstück für den Hammockliebhaber!

Ich habe das Double Strut Kit auf meinen Wunsch kostenlos von Handy Hammock für diese Review erhalten. Diese Tatsache wirkt sich jedoch nicht auf den Test aus. Alle Tests und Produktvorstellungen auf diesem Outdoor Blog werden nach besten Wissen und Gewissen geschrieben.

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Outdoor-Ausrüstung

Kommentare (6)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Handy Hammock › strongg.com | 20. Mai 2015
  2. Handy Hammock › strongg.com! | 5. April 2017
  1. Steffen sagt:

    Eigentlich ein geniale Idee! Aber auf hartem Untergrund hat man sicherlich Probleme oder wie lang sind die einzelnen Heringe?

    • Dennis sagt:

      Die Heringe sind schon recht lang. Wenn der Boden jedoch fest genug ist, dann brauch man sie gar nicht so Tief ins Erdreich drücken. Auf blankem Fels geht da natürlich nichts 😉

  2. Andreas sagt:

    Der Vorteil der Hängematten mit Gestell ist halt, wie du schon richtig sagst, dass man nicht darauf angewiesen ist, dass man am Urlaubsort optimal positionierte Bäume finden muss. Ich muss sagen ich mag diese ganz gerne, auch wenn sie teurer sind als normale Hängematten.

  3. Hallo,

    was würdet ihr generell für max 2 Übernachtungen für 1 Person evtl. mit Hund nehmen? Hängematte oder 1 Personen Zelt. Vorausgesetzt das in der Gegend Bäume ausreichend vorhanden sind.

    Grüße
    Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.